Stellenausschreibung für das SPD-Büro in Lüneburg

SPD-Logo
 
Foto: SPD
 

Der SPD-Bezirk Hannover sucht zum 15. April 2017 eine Büroleiterin / einen Büroleiter für das Büro des SPD-Unterbezirkes Lüneburg in Lüneburg. Die Arbeitszeit beträgt 37 Wochenstunden.

 

Die Stelle erfordert

  • hohes Engagement und Flexibilität bei den anstehenden Aufgaben mit wechselnden Arbeitsbedingungen und Einsatzorten;
  • hohe kommunikative Kompetenz und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen;
  • die Bereitschaft und Fähigkeit zu konstruktiven, serviceorientierten Arbeitsbeziehungen zwischen haupt- und ehrenamtlichen Tätigen in der SPD.

Voraussetzungen für die Einstellung sind:

  • ein qualifizierter Berufs- oder Studienabschluss,
  • Kenntnisse hauptamtlicher und ehrenamtlicher Strukturen der SPD sowie einschlägige Kenntnisse der politischen Programmatik,
  • Erfahrung in Verwaltungsabläufen sowie kostenbewusste Budgetbetreuung,
  • Kenntnisse von Büro- und Veranstaltungsorganisation,
  • Kenntnisse der gängigen Anwendersoftware,
  • die Fähigkeit, eigenverantwortlich und im Team zu arbeiten, die Kooperation mit anderen Gliederungsebenen.

Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach unserem Entgelttarifvertrag. Wir freuen uns auf interessierte Bewerberinnen und Bewerben und bitten, die Bewerbungsunterlagen bis zum 1. April 2017 einzureichen an:

SPD-Bezirk Hannover
Personalbüro
Odeonstraße 15/16
30159 Hannover

oder per Mail: personalbuero.hannover@spd.de

 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.