Hannover stellt auf

Hannover stellt sich auf
 

Bezirksvorsitzender Stefan Schostok, Stefan Politze, Thela Wernstedt, Stephan Weil, Doris Schröder-Köpf und Michael Höntsch (v.l.n.r.)

 

Eine spannende Woche liegt hinter den SPD-Mitgliedern im Bezirk Hannover,  die in einigen ihrer Wahlkreise ihre Landtagskandidaten aufgestellt haben. In der Stadt Hannover waren das am 21. März das Doris Schröder-Köpf (WK 24 / Hannover-Döhren), Thela Wernstedt (WK 26 / Hannover-Linden), Stefan Politze (WK 27 / Hannover-Ricklingen), Michael Höntsch (WK 28 / Hannover-Mitte) gehören dazu. Für den Wahlkreis 25 (Hannover-Buchholz) wurde Landesvorsitzender Stephan Weil gewählt.

Stephan Weil konnte sich über 100 Prozent aller Stimmen seiner Wahlkreis Delegierten freuen und hielt anschließend vor zahlreichen Mitgliedern und Freunden des SPD eine Auftaktrede für eine erfolgreiche Landtagswahl 2013.

Der SPD-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat Stephan Weil gratuliert allen Landtagskandidatinnen und -kandidaten, die in den vergangenen Tagen in ihren Wahlkreisen aufgestellt wurden, und wünscht ihnen alles Gute für die Landtagswahl am 20. Januar 2013.
 

 
 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.