SPD-Unterbezirk Harburg wählt einen neuen Vorstand

SPD-Unterbezirksparteitag in Harburg wählt einen neuen Vorstand

UBV Neu 21.04.2007

Am 21. April fand im Hittfelder Veranstaltungszentrum Burg Seevetal der ordentliche SPD-Unterbezirksparteitag statt. 69 Delegierte aus dem ganzen Landkreis Harburg waren in Hittfeld zusammen gekommen, um für die nächsten beiden Jahre einen neuen Unterbezirksvorstand zu wählen, zahlreiche Sachanträge zu beraten und die Rede von Wolfgang Jüttner zu hören, der designierter SPD-Kandidat für das Amt des niedersächsischen Ministerpräsidenten ist. Eingeleitet wurde der Parteitag von Grußworten des Seevetaler SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Andreas Rakowski, von Hans-Jürgen Dietrich (DGB, Kreis Nord-Ost-Niedersachsen) und von Superintendent Dr. Christoph Künkel.

Klaus-Dieter Feindt, der bereits seit 1999 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks ist, wurde einstimmig mit 68 JA-Stimmen bei 1 Enthaltung als Unterbezirksvorsitzender wiedergewählt. Dies ist ein deutlicher, kaum noch zu übertreffender Vertrauensbeweis für Klaus-Dieter Feindt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn, seit 2001 Stellvertretende Vorsitzende, wurde ebenfalls mit einem guten Stimmergebnis wiedergewählt. Der Seevetaler SPD-Ortsvereinsvorsitzende Andreas Rakowski wurde neu als Stellvertretender Vorsitzender gewählt. Er folgt Heiner Terborg, der aus beruflichen Gründen nach Bonn umziehen musste. Als Finanzverantwortliche wurde die Neu Wulmstorferin Anneliese Scheppelmann einstimmig wiedergewählt. Neu als Schriftführerin wurde die Stellerin Kristina Schneider gewählt. Sie folgt dem Winsener Matthias Westermann, der auf eigenen Wunsch nicht wieder für dieses Amt kandidierte, aber als Beisitzer mit der höchsten Stimmenzahl gewählt wurde. Als Beisitzer wurden gewählt: Jan-Folkert Czerwonka (Ortsverein Hohe Geest), Uwe Harden MdL (Elbmarsch), Regina Lutz (Rosengarten), Benjamin Qualmann (Winsen), Christoph Selke (Buchholz) und Matthias Westermann (Winsen). Zahlreiche weitere Wahlgänge für die Revisoren, die Schiedskommission, für Delegierte zu Bezirks- und Landesparteitagen wurden durchgeführt.