Zum Inhalt springen
Regionalkonferenz Foto: Gerd Aschoff
Andreas Philippi, Amina Yousaf und Andrea Bindig wollen in der Nachfolge zu Thomas Oppermann in den Bundestag.

10. Oktober 2020: Bundestag: Vier Regionalkonferenzen im SPD-Unterbezirk Göttingen

Schlagwörter
Beim SPD-Unterbezirk Göttingen hat der Auswahlprozess für die SPD-Bundestagskandidatur im Wahlkreis 53 (Göttingen) begonnen. In den kommenden Wochen werden sich die Bewerberinnen und Bewerber auf vier Regionalkonferenzen den Mitgliedern der SPD vorstellen. Die erste Konferenz fand am Freitag 9. Oktober 2020 in der Weender Festhalle Göttingen statt.

Der langjährige Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann hatte im August verkündet, nach insgesamt 30 Jahren Abgeordnetentätigkeit – davon 15 Jahre im deutschen Bundestag – für eine erneute Kandidatur nicht zur Verfügung zu stehen. Aus diesem Grunde hat die Partei nun ein Auswahlverfahren in Gang gesetzt, bei dem eine geeignete Kandidatin oder ein geeigneter Kandidat gefunden werden soll, die oder der die Nachfolge Oppermanns antreten und den Wahlkreis Göttingen im Bundestag vertreten soll.

Auf der ersten Regionalkonferenz versicherte Thomas Oppermann, er werde sein Mandat bis zum Ende der Wahlperiode im Herbst 2021 mit vollem Einsatz ausüben. Er kündigte an: "Auch im nächsten Haushalt werden wichtige Projekte im Wahlkreis abgesichert."

Dem Vorstand des SPD-Unterbezirks Göttingen lagen Ende September drei Bewerbungen vor: Um die Kandidatur bewerben sich demnach die 39-jährige Juristin Dr. Andrea Bindig (Ortsverein Göttingen-Ost), der 55-jährige Chirurg Dr. Andreas Philippi (Ortverein Herzberg) und die 30 Jahre alte Studentin Amina Yousaf (Ortsverein Göttingen-Mitte/Nord).

Weitere Termine sind am 13.10. in Dransfeld, am 15.10. in Seeburg und am 22.10. in Landolfshausen. Beginn ist jeweils 18 Uhr. Eine Teilnahme an den Regionalkonferenzen ist wegen notwendiger Corona-Beschränkungen nur für Mitglieder nach Voranmeldung beim SPD-Unterbezirk Göttingen unter goettingen@spd.de möglich. Es gelten die Abstands- und Hygieneregeln und die Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Die endgültige Entscheidung um die Kandidatur treffen die Delegierten des SPD-Unterbezirks Göttingen auf einer Aufstellungskonferenz am 28. November 2020.

Vorherige Meldung: Peggy Schierenbeck ist SPD-Bundestagskandidatin im Wahlkreis Diepholz - Nienburg I

Nächste Meldung: Große Vorhaben sind möglich!

Alle Meldungen