Stefan Schostok mit 96 Prozent zum neuen Vorsitzenden gewählt

Stefan Schostok

Stefan Schostok

4 Kommentare
 

„Ich möchte Teil des neuen Zukunftskonzeptes für unsere Partei sein.“ Mit diesen Worten empfahl sich Stefan Schostok am 31. Oktober in Hannover den Delegierten des SPD-Bezirksparteitages als neuer Vorsitzender. Schostok war sich dabei der großen Traditionslinie bewusst, in die er als SPD-Bezirksvorsitzender eintritt. Sie reicht von Kurt Schumacher und Peter von Oertzen über Gerhard Schröder bis zu Wolfgang Jüttner, der nach 18 Jahren den Vorsitz in jüngere Hände übergeben wollte.

„Ganz schön große Fußstapfen“, kommentierte Stefan Schostok seine neue Aufgabe.

Sein Plädoyer für mehr Offenheit und Gemeinsamkeit in der niedersächsischen SPD lässt sich in einem Satz zusammenfassen: „Wir müssen anfangen, uns neu kennen zu lernen.“ Das kam bei den Delegierten, die Stefan Schostok mit 96 Prozent zum neuen Vorsitzenden des SPD-Bezirks Hannover wählten.

Stefan Schostok will sich innerhalb der SPD und nach außen für ein Bündnis mit Arbeit, Wissenschaft und Kultur einsetzen, denn „wir haben viele Menschen in der Partei und der Gesellschaft, die in diesen Bereichen mit uns gestalten können und wollen.“
 

Verfügbare Downloads Format Größe
Rede von Stefan Schostok PDF 49 KB
Wolfgang Jüttner, Stefan Schostok und Garrelt Duin
Der langjährige Bezirksvorsitzende Wolfgang Jüttner, Stefan Schostok und der SPD-Landesvorsitzende Garrelt Duin in Hannover.

Weitere Informationen

 
    Niedersachsen     Parteileben
 

 

4 Kommentare zu Stefan Schostok mit 96 Prozent zum neuen Vorsitzenden gewählt

1

Horst Reinert

am um 19:15 Uhr

 

Glückwunsch aus Göttingen.

2

Achim Schmidt

am um 15:38 Uhr

 

Herr Schostok, machen Sie deutlich, dass Sie ein Verhalten von Matthias Platzeck für sich nicht tolerieren. SED-Kader gehören in keine Regierung, in kein öffentliches Amt usw. Das ist das Schlimmste, was meine SPD je gemacht hat, wir sind alle erschüttert, wissen nicht, wie wir jemals wieder SPD wählen sollen!

3

Christian

am um 12:31 Uhr

 

Tolle Rede von und tolles Ergebnis für Stefan Schostok! Mit ihm wird der Neuanfang spürbar.

4

Ansgar Hiepen

am um 15:24 Uhr

 

Herr Schostok ist der richtige Mann für die Zukunft!


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.