Zum Inhalt springen

SPD-Bezirk Hannover

Man muss begeistert sein, um große Taten zu vollbringen.
Stefan Schostok und Wolfgang Jüttner
Stefan Schostok und Wolfgang Jüttner

28. September 2009: Wolfgang Jüttner schlägt Stefan Schostok als Nachfolger vor

Auf Vorschlag des Bezirksvorsitzenden Wolfgang Jüttner MdL befasste sich heute Nachmittag der Vorstand des SPD-Bezirks Hannover mit einer personellen Änderung an der Spitze der Partei. Wolfgang Jüttner schlägt Stefan Schostok MdL als neuen Bezirksvorsitzenden vor. Der Bezirksvorstand machte sich diesen Vorschlag an den Bezirksparteitag am 31. Oktober 2009 zu Eigen.

Nach 16 Jahren als Bezirksvorsitzender legt Wolfgang Jüttner dieses Amt in jüngere Hände. Jüttner wird sich in der Partei insbesondere auf seine Arbeit als Parteivorstandsmitglied konzentrieren.

Zum Ergebnis der Bundestagswahl erklärte Wolfgang Jüttner: „Das Wahlergebnis ist eine Katastrophe, dennoch steht der Bezirk Hannover mit zehn Abgeordneten, davon neun direkt gewählt, noch vergleichsweise gut da. Das Wahlergebnis muss jetzt sehr sorgfältig analysiert werden, es darf keine Schnellschüsse in der Bewertung geben.“

Stefan Schostok: „Unsere Parteimitglieder und Wähler erwarten, dass wir eine ehrliche Diskussion führen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die uns aus Enttäuschung nicht gewählt haben. An dieser Diskussion werden wir sie beteiligen.“

Der 45-jährige Stefan Schostok ist direkt gewählter Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Hannover-Mitte. Im Niedersächsischen Landtag ist er stellvertretender wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Weitere Informationen

Vorherige Meldung: SPD AG60+ Bundeskongress in Erfurt

Nächste Meldung: Stefan Schostok mit 96 Prozent zum neuen Vorsitzenden gewählt

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.